05.08.2018, von Alexander Priebe

Fischteich drohte auszutrocknen

Fachgruppe im Einsatz

Am Sonntag, den 05.08.2018, gegen 19.00 Uhr wurde die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen zu einem Einsatz nach Schwalmstadt (Schwalm-Eder-Kreis) gerufen. Der Wasserstand des Fischteiches "Dücker" am Damm in Ziegenhain war aufgrund der Witterungsbedingungen stark abgesunken. In Folge dessen sank der Sauerstoffgehalt im Wasser und das Wasser erhitzte sich zu stark. Grünalgen konnten sich aufgrund dessen schlagartig ausbreiten, erste Tiere waren bereits verendet.

Die Fachgruppe pumpte in 9 Stunden etwa 2,5 Millionen Liter Wasser über eine Strecke von 250m aus der nahegelegenen Schwalm in den Teich. Die acht Helfer aus dem Ortsverband Melsungen wurden von Kräften des Ortsverbandes Schwalmstadt unterstützt und konnten ein weiteres Absinken des Wasserspiegels verhindern. Der Einsatz war nach insgesamt 13 Stunden beendet. Ob er auch langfristig zur Stabilisierung des Gewässers beigetragen hat, wird sich erst in der nahen Zukunft zeigen.


Während der Anfahrt zum Einsatzort entstand durch einen technischen Defekt an der Bremsanlage ein Entstehungsbrand an einem Anhänger, der Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Frielendorf jedoch keine größeren Schäden verursacht hat. Das verlastete Material wurde auf ein Fahrzeug der Feuerwehr Frielendorf-Todenhausen umgeladen und zum Einsatzort befördert.


Personen kamen während des gesamten Einsatzes nicht zu Schaden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: