16.02.2022, von A. Priebe

5000€ für den Förderverein

VR Partnerbank Chattengau stellt dem Förderverein des THW Melsungen Gelder zur Verfügung

Anlässlich der Flutkatastrophe im Ahrtal im Sommer 2021 kam die jährliche Großspende der VR Partnerbank Chattengau vollständig dem THW zugute. Die Fördervereine aus dem Schwalm-Eder-Kreis (Homberg/Efze, Schwalmstadt, Fritzlar und Melsungen) konnten sich über je 5.000€ freuen.

Vorstand Stefan Kördel bedankte sich für die Arbeit der Einsatzkräfte. Für die Bank sei es selbstverständlich gewesen, die Spende in diesem Jahr an das THW zu richten. "Mut und Stärke des ehrenamtlichen Einsatzes, besonders im Ahrtal, und Solidarität müssen belohnt werden", ergänzt sein Kollege Kai Mardorf.

Das Geld steht dem Förderverein des THW Melsungen ab sofort zur Verfügung. Nach Angaben von Vereinsvorstand Markus Stepan, der auch die Spende in Empfang nahm, fließen die Mittel in die Beschaffung eines Anhängers, mit dem Ausrüstung und Material für die Unterbringung und Versorgung der Einsatzkräfte transportiert werden können.

Das Problem zeigte sich bei den ingesamt sieben Einsätzen im Ahrtal, bei dem das persönliche Gepäck teilweise in den Fahrzeugkabinen verladen werden musste. Dinge wie Zelte mussten sogar in der Fahrzeughalle zurückgelassen werden. Um solche Dinge zukünftig zu vermeiden, wird der Förderverein einen entsprechenden PKW-Anhänger beschaffen und ausbauen. Einen Termin für die Übergabe an den Ortsverband gibt es bisher nicht.


Foto: THW\Lukas Hannig




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: