10.11.2021, von A. Priebe

Chef des Melsunger THW wiedergewählt

Jens Pöppe als Ortsbeauftragter im Amt bestätigt

Björn Fuhrmann, Leiter der Regionalstelle Homberg/Efze (li.), gratulierte Jens Pöppe, Ortsbeauftragter THW Melsungen (re.), zur Wiederwahl

Jens Pöppe (51), seit 2010 Ortsbeauftragter im THW Melsungen, wurde am 10.11.21 in seinem Amt bestätigt. Er wurde einstimmig wiedergewählt und steht damit vor seiner dritten Amtszeit, die jeweils fünf Jahre beträgt. Als größte Herausforderung nach der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz im Sommer 2021 sieht er aktuell den Neubau der Dienststelle am Schwarzenberger Weg, dessen Planung ihn bereits seit Beginn seiner Tätigkeit begleitet. Die Fertigstellung ist für Frühsommer 2022 geplant.

Der Leiter der Regionalstelle Homberg/Efze, Björn Fuhrmann, zählte zu den ersten Gratulanten. Pöppe bedankte sich für das anhaltende Vertrauen und unterstrich, dass er auch in den nächsten Jahren mit Freude an der Spitze des Ortsverbandes Melsungen stehe. Er sei zufrieden mit der Entwicklung in den letzten Jahren, insbesondere die stetig wachsende Anzahl an Helferinnen und Helfern und die intensive Ausbildung. Der Einsatz im Ahrtal 2021 habe gezeigt, dass das THW in Melsungen sehr leistungsfähig und vielseitig einsetzbar sei. Daran wollte er festhalten und weiterhin für optimale Bedingungen für diese Eigenschaften sorgen.

Der Ortsbeauftragte ist der Dienststellenleiter eines Ortsverbandes und wird vom Stab, dessen Angehörige verschiedene Fachgebiete verantworten, sowie der Helfersprecherin gewählt. Er ist unter anderem für die Haushalts- und Finanzplanung zuständig und ist Ansprechpartner für Behörden, Organisationen und Interessierte. Wie alle anderen Personen im Ortsverband erfüllt er seine Aufgaben ehrenamtlich.

 

 


  • Björn Fuhrmann, Leiter der Regionalstelle Homberg/Efze (li.), gratulierte Jens Pöppe, Ortsbeauftragter THW Melsungen (re.), zur Wiederwahl

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: