10.12.2016

Technischer Berater Hochwasserschutz und Deichverteidigung im Ortsverband Melsungen

Seit Mitte November verfügt der Ortsverband Melsungen über einen Technischen Berater Deichverteidigung und Hochwasserschutz, kurz "TeBe Deich"

 

In einem speziellen Lehrgang „Technischer Berater Hochwasserschutz und Deichverteidigung“ auf der THW Bundesschule Hoya lernen die Teilnehmer, wie sie Unter-, Überspülungen, Anomalien und sonstige Schäden am Deich erkennen und Bewerten können. Ebenfalls werden sie darauf geschult, die Technischen Einsatzleitungen (z. B. der Feuerwehren, Landratsämter, Bundesbehörden, usw.) über die effektive Hochwasser- und Deichverteidigung umfassend zu beraten. Sie sind bundesweit einsetzbar.

Gerade im Angesicht der letztjährigen Hochwasser an der Elbe und der Donau, wird klar, welch wichtige Aufgaben das THW mit seinen Technischen Beratern Deich leistet. Diese haben unzählige Deiche erkundet und bewertet. Dadurch konnte in Besprechungen mit den Einsatzleitungen der Hochwasserschutz angepasst und sogar verbessert werden.

Der Melsunger TeBe kann bei regionalen Hochwassersituationen zur Unterstützung von Behörden, Kommunen und Einsatzleitungen über die Leitstelle Schwalm-Eder (Meldeschleife 51806) oder auch telefonisch über 05661 – 3627 angefordert werden. Überregional erfolgt die Alarmierung über die THW Geschäftsstelle Homberg oder auch über den THW Landesverband Hessen - Rheinland-Pfalz – Saarland.

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: