Jahrhunderthochwasser

 

 

1995 wurde das THW-Melsungen zum Jahrhundert-Hochwasser in Melsungen alarmiert. Es wurden Sandsäcke gefüllt und an die Bevölkerung ausgegeben. Das THW mußte auch überflutete Keller und Garagen mit ihren Pumpen von Wasser befreien.

1997 bekam der Ortsverband einen neuen Gerätekraftwagen (GKW 1), da der alte in die Jahre gekommen war.

Am 21. Dezember 1999 wurde man mit einem neuen Mannschaftslastwagen (MLW) ausgerüstet. Dieser ist mit Allrad ausgerüstet und kann durch
1,20 Meter hohes Wasser fahren. Dieses Fahrzeug nützt das THW bei den 
Hochwassereinsätzen in Melsungen.

 

 

 

Waschraum vorher
und nachher
Jahrhunderthochwasser