Lastkraftwagen Ladebordwand

Der LKW Lbw, Typ Mercedes-Benz 1017A, wurde aus dem Bestand der Bundeswehr übernommen und für die Verwendung im THW umgerüstet. Dazu gehören 2 Rundumkennleuchten, eine neue Lackierung in RAL5002 und der Einbau einer Digitalfunkanlage. Der Antrieb erfolgt über die Hinterasche, die Vorderachse ist zuschaltbar. Trotz der Doppelbereifung hinten ist die Geländegängigkeit sehr gut.

Das Fahrzeug verfügt über eine Bär Cargolift-Ladebordwand mit 1,5t Hebekraft, das verlastete Schlauchmaterial kann damit optimal be- und entladen werden. Das Regalsystem auf der Ladefläche ist fest verankert und entstand, ebenso wie die LED-Beleuchtung, im Eigenbau. Ingesamt lagern 600m F-Druckschlauch und 30m F-Saugschlauch in den Regalen.

Aufgrund der vergleichweise geringen Motorleistung und der verlasteten Schlauchausstattung wird die Pumpe standardmäßig mit diesem Fahrzeug bewegt, da ein Einsatz der Wechselbrücke zu viel Zuggewicht bedeuten würde. So ist die Fachgruppe WP mit diesem Gespann allein einsatzfähig. Nachteilig sind nur die drei vorhandenen Sitzplätze im Fahrzeug, sodass zusätzliches Personal anderweitig befördert werden muss.

 

 

Technische Daten
ModellMercedes-Benz 1017A
Leistung126kW/172PS
AntriebsartHinterachse, Vorderachse zuschaltbar
Hubraum5675cm³
Getriebe5-Gang manuell
FunkkenungHeros Melsungen 39/43